FCI 2021

Eine Welt, mehr als 140 Hunde aus mehr als 35 Ländern

An einem Ort vereint: APELDOORN

Teilnehmer vorbereitet, Hunde bereit. Volle Konzentration, das Höchste zu erreichen. Heben Sie sich bei Fährte, Unterordnung, Schutzdienst oder sogar in allen drei Abteilungen hervor. Vom 8. bis 12. September 2021findet die 30. FCI Weltmeisterschaft statt und der Kampf beginnt. Folgen Sie dieser Seite und bleiben Sie über alle Vorbereitungen auf dem Laufenden.

Richters

Abteilung A: Jiří Lasík 

Ich habe mich sehr gefreut, dass ich als Mitglied der Jury für die FCI IGP 2020-Weltmeisterschaft in den Niederlanden nominiert wurde. Es ist eine große Ehre für mich und einer der Höhepunkte meiner Karriere als Richter.

Ich interessiere mich seit 1980 für die Ausbildung. Neben dem Hundesport war ich an der professionellen Ausbildung bei der tschechischen Polizei beteiligt. Zunächst in direkter Aktion, später im Hundezentrum für Polizeihundeführer.

Ich habe an vielen Wettbewerben auf nationaler und internationaler Ebene teilgenommen. Ich habe neun Mal an der FCI- und WUSV-Weltmeisterschaft teilgenommen, die den Höhepunkt meiner Hundesportkarriere darstellen. Ich liebe es, Hunde auf auf dem Hundeplatz zu beobachten, und als Richter liebe ich diesen Sport wirklich. Ich habe bei vielen verschiedenen nationalen FCI-Meisterschaften nach IGP und IGP FH gerichtet und auch als Betreuer bei der FCI-Weltmeisterschaft agiert. In den vergangenen fünf Jahren war ich Leiter der Nationalmannschaft der Tschechischen Republik bei der FCI-IGP- und IGP-FH-Weltmeisterschaft.

Ich freue mich sehr auf diese Veranstaltung und wünsche allen Teilnehmern dieser Meisterschaft viel Glück und Freude an den Leistungen ihrer Hunden.

Abteilung B: Michael Kötters

Ich freue mich und bin dankbar für die Nominierung zur Beurteilung der Abt. B der FCI WM in Holland.

Ich bin seit 42 Jahren im Hundesport aktiv.

Mein erste Gebrauchshund war ein Airedale Terrier.

Das erste Mal, dass ich bei einer SV BSP antrat, war 1986, insgesamt bin ich dort 5 Mal mit 4 Deutschen Schäferhunden angetreten und 1996 nahm ich bei der WUSV-Weltmeisterschaft in Finnland teil.

Mit meinen beiden Malinois Lennox und Rigo nahm ich an mehreren nationalen Meisterschaften teil und qualifizierte mich 2006 und 2012 für die FCI-Weltmeisterschaft, bei der ich mit meinem Hund Rigo den vierten Platz belegte.

In den letzten Jahren habe ich verschiedene Abteilungen bei  DMC Championaten und sechsmal das DMC FH Championat gerichtet.

Seit 2014 bin ich  DMC Leistungsrichterobmann.

Bei der FMBB-Weltmeisterschaft 2016 war ich im Word Cup in Abt. B im Einsatz, im Finale in Abt. C.

2017 habe ich die Teilnehmer der VDH FH DM beurteilt.

Zudem habe ich in den letzten Jahren internationale IGP-Meisterschaften gerichtet.

2020 ist leider, Pandemie bedingt, die FMBB WM und die spanische Meisterschaft ausgefallen.

Bei beiden sollte ich die Abt. B richten.

Ich wünsche allen Teilnehmern von Herzen viel Erfolg und ein glückliches Händchen.

Michael Kötters

Abteilung  C:


Igor Lengvarsky

Supervisor A:

 

Naam: Sermant
Voornaam: Freddy

Wohnhaft in Peer, Belgisch-Limburg.

Seit 1980 bin ich selbst als Hundeführer in den Disziplinen SchH – IPO – IGP aktiv.

 

Ich habe eine langjährige Erfahrung als Diensthundeführer im Verteidigungsministerium.

Meine persönliche Erfahrung als Hundeführer im IGP betrifft kleine und große Wettkämpfe wie CAC’s, Nationale Meisterschaften und 11 Teilnahmen an der IDC Weltmeisterschaft IGP für Dobermänner.

Ich bin lizenzierter Fährtenleger, Schutzdiensthelfer, Ausbilder IGP und auch als Richter IGP – SpH ernannt.

In meiner Tätigkeit als Richter darf ich unter anderem erwähnen:

                2016 CACIT Lux FCI Ettelbrück Abt. C

                2016 Großer Preis von Belgien Abt. A

                2017 CMBF-Weltmeisterschaft der französischen Schäferhunde FH

                2017 CMBF Weltcup der französischen Schäferhunde IPO Sektion A

                2018 IDC Weltmeisterschaft IGP Lozorno Abt. A

                2019 VVDH Belgische Meisterschaft Abt. A

                2019 Interland Belgien – Niederlande VDH-VVDH Abt. B

                ….und zahlreiche große und kleine Länderwettkämpfe IGP – SpH – UV

Supervisor B/C: 

Robert Markschlaeger

Beirichter Abt. B

Anja van der Meijden

Geboren am 7. Oktober 1958, kaufte ich 1979 meinen ersten Deutschen Schäferhund, mit dem ich Mitglied einer Kreisgruppe des VDH wurde. In dieser Zeit war ich auch die erste Frau, die als Schutzdiensthelferin an Wettkämpfen teilnahm. Seit einigen Jahren arbeite ich als Schutzdiensthelferin in verschiedenen Clubs.

Mit zwei verschiedenen Hunden war ich insgesamt fünfmal im europäischen WUSV-Team und 1983 gewann ich als erste und bisher einzige Niederländerin den EUSV in Hasselt (Belgien) mit 293 Punkten und ein Jahr später wurde ich mit der gleichen Gesamtpunktzahl in Italien Zweite.

Ich war auch als Vorstandsmitglied in verschiedenen Kreisgruppen und als Sekretärin im Landesverband tätig auch zur Zeit der WUSV 2004 in Eindhoven. Dort war auch als Richterin der Abteilung B eingeteilt.

Auch in anderen Zuchtverbänden war ich als Ausbilderin tätig. 1996 bildete ich einen Dobermann-Hundeführerteam bis zur Teilnahme an der FCI-Weltmeisterschaft aus,

1993 habe ich die Richterprüfung bestanden und richte seitdem regelmäßig Großveranstaltungen des VDH und zahlreiche Prüfungen und Wettbewerbe, bei denen der Arbeitsdrang und die Spontaneität der gezeigten Arbeiten im Vordergrund stehen und kann somit auch bei Großveranstaltungen anderer Rassen einen positiven Beitrag leisten

Feld B & C